Das Forum hat neue Styles. Ihr könnt euren persönlichen Style unter > user-Name --> Persönlicher Bereich --> Einstellungen --> etwas runterscrollen, Style auswählen ... einstellen. Außerdem müsst ihr in eurem persönlichen Bereich angeben, ob euch das Board e-mails schicken darf - das ist default ausgeschaltet, um niemanden zuzuspammen.

Rocktalent-Interview mit Ryan Peake

(2011 - 2014) Artikel und Interviews, die zur Zeit der Here And Now Tour gemacht werden oder davon handeln, gehören hier rein.

Moderator: Crew

Antworten
Benutzeravatar
Chad_Cat
CHAD_FANATIC Administrator
Beiträge: 9299
Registriert: Do 16. Okt 2003 22:45

Rocktalent-Interview mit Ryan Peake

Beitrag: # 256834Beitrag Chad_Cat
Do 11. Jul 2013 23:57

ihr lieben,

diejenigen unter euch die bei facebook sind wissen es sicherlich und für diejenigen die nicht facebook verfallen sind hier 'ne kurze info:
rocktalent.de hat vor wenigen tagen ein telefoninterview mit ryan geführt. über facebook hatte rocktalent kurz zuvor aufgerufen, fragen zu stellen...was uns fans brennend interessieren würde. rocktalent hatte viele fragen zugeschickt bekommen, ich habe allein schon 13 stück ins rennen geschickt :lol: von denen wurden sogar vier stück auserwählt und von ryan beantwortet. *juchuu* :-D auch marcel's frage wurde beantwortet *supi!!


quelle: http://www.rocktalent.de/news/news.php?id=88



Ryan Peake von Nickelback im rocktalent.de-Interview
Von Leonie Schliesing

ROCKTALENT: Zunächst vielen Dank, dass Du Dir die Zeit nimmst uns ein paar Fragen zu beantworten. Kurz zur Info für Dich: rocktalent.de ist eine deutsche Webseite die, für die deutschen Fans, über Rockbands und Künstler berichtet und die meisten Fragen, die wir Dir stellen werden, wurden uns von Euren Fans über unsere Facebook Seite zugeschickt.

RYAN PEAKE: Oh fantastisch!

ROCKTALENT: Im Laufe Eurer Karriere mit Nickelback habt Ihr bereits mehrfach in Deutschland gespielt. Gibt es irgendein besonderes Ereignis, das Dir von einem Auftritt in Deutschland im Gedächtnis geblieben ist?

RYAN PEAKE: Ich erinnere mich daran, dass wir vor einiger Zeit auf einem großen Festival in der Nähe von Düsseldorf gespielt haben. Ich weiß leider den Namen des Festivals nicht mehr genau, aber erinnere mich, dass "The Prodigy" dort auch gespielt haben. Jedenfalls war unser Auftritt für 3 Uhr morgens angesetzt und es hat mich einfach völlig überrascht, denn hier in Nordamerika gibt es sowas nicht bei Rock Konzerten. Also rechneten wir damit, vor vielleicht 20 bis 30 Leuten zu spielen und letztendlich waren es ca. 9000 Leute die dort waren. Es hat mich ziemlich überwältigt, dass wir von den deutschen Fans eine solche Rückmeldung erhalten haben. Das ist ein ziemlich gutes Beispiel dafür warum wir gerne nach Deutschland kommen und die deutschen Fans sehr mögen.

ROCKTALENT: Das klingt toll und bringt mich direkt zu meiner zweiten Frage: Gibt es einen bestimmten Unterschied zwischen Euren deutschen und kanadischen Fans?

RYAN PEAKE: Ich weiß nicht, ob es einen wirklichen Unterschied gibt. Ich finde, dass die Fans in der ganzen Welt sehr ähnlich sind. Allerdings würde ich sagen, dass es schon bekannt ist, dass die Deutschen Fans sehr auf Rockbands stehen. Musik kommt und geht und ist oft vergänglich, aber die Loyalität der Rockfans ist häufig unangefochten, auch bei anderen Bands wie zum Beispiel Billy Talent, die sind ja auch in Deutschland sehr erfolgreich. Also würde ich sagen, dass es bei kanadischen Bands bekannt ist, dass die deutschen Fans große Rockmusikfans sind und das freut uns natürlich sehr.

ROCKTALENT: Ihr bekommt sicherlich öfter mal Geschenke von Fans. Einer unserer Leser wüsste gerne, was das verrückteste Fan-Geschenk war, das Ihr je bekommen habt.

RYAN PEAKE: Gute Frage…wir haben noch nie etwas wirklich verrücktes bekommen. Manchmal machen uns die Fans etwas zu essen und das ist eine sehr nette Geste. Allerdings kann das auch gefährlich sein, wenn Du dir vorstellst "Vielleicht mag der uns gar nicht wirklich, sondern tut nur so und hat da irgendwas in das Essen reingetan" (lacht). Da weiß man nicht so genau, ob man das wirklich essen soll, auch wenn man das Geschenk an sich wirklich schätzt. Man ist dann besser nicht alleine wenn man das Essen probiert, falls die Person vielleicht doch kein echter Fan war (lacht). Abgesehen davon gab es bisher nichts wirklich verrücktes, wir freuen uns immer über Geschenke und es sind meistens wirklich nette Überraschungen.

ROCKTALENT: Lass uns über Eure Musik sprechen. Welchen Song performen Du und die Band am liebsten live?

RYAN PEAKE: Ich liebe alle Songs, die die Fans zum Mitsingen bewegen. Das gibt mir einen wirklichen Kick wenn die Fans genauso bei der Sache sind wie wir. Und ich finde das passiert besonders bei "BURN IT TO THE GROUND", einem der neueren Songs vom Dark Horse Album. Wenn wir diesen Song live spielen, löst das echte Emotionen bei den Fans aus und das finde ich toll. Wenn wir etwas wie "FAR AWAY" spielen, kommen auch viele Emotionen von den Fans zurück, aber es ist einfach eine ganz andere Art von Stimmung. Ich mag die Energie der Fans wenn wir "BURN IT TO THE GROUND" spielen und wahrscheinlich würden das alle anderen Bandmitglieder genauso sehen.

ROCKTALENT: Du bist der Songwriter von vielen Eurer größten Hits. Hast Du jemals über ein Soloalbum nachgedacht?

RYAN PEAKE: Meine Frau sagt mir ständig ich soll das machen! (lacht) Aber es wäre einfach doppelt so viel Arbeit, dann die Touren und so. Ich habe Kinder zu Hause und ich denke mir, wenn ich das tue bin ich gar nicht mehr zu Hause (lacht). Ich habe darüber nachgedacht, auch über die Zusammenarbeit mit anderen Künstlern, aber Nickelback hält mich aktuell ganz schön auf Trapp, auch zwischen den Alben. Aber man weiß nie, vielleicht werdet Ihr irgendwann mal was von mir hören.

ROCKTALENT: Was denkst Du wo Ihr heute wärt, wenn Nickelback nie gegründet worden wäre? Wärt Ihr trotzdem im Musikbusiness oder evtl. in einem völlig anderen Job? Vielleicht ein Buchhalter?

RYAN PEAKE: Oh Gott, nein! (lacht) Ich habe nichts gegen Buchhalter, aber ich würde wahrscheinlich den Menschen die Steuererklärungen ruinieren! Das ist eine gute Frage, ich denke die Musik wäre auf jeden Fall ein Teil unseres Lebens egal ob Du "es schaffst" oder nicht. Wir haben damals in Vancouver angefangen und haben gehofft, dass wir erfolgreich sein würden und gesagt "Wenn wir in Vancouver ein bisschen bekannt werden, ist das toll. Wenn wir sogar in ganz Kanada ein bisschen bekannt werden, umso besser". Wir haben das so ein bisschen genommen wie es kam. Wir haben natürlich unser Bestes gegeben, aber waren nie darauf aus weltbekannt zu werden. Das ist eigentlich zu schön um wahr zu sein. Also sind wir heute natürlich ziemlich glücklich mit dem was wir haben und die Möglichkeit zu haben, deinen "normalen" Job für die Musik aufgeben zu können ist natürlich fantastisch.
Aber ich denke, wenn wir das nicht getan hätten, wäre ich heute wahrscheinlich sowas wie ein Tischler, ich mag Holzarbeiten (lacht). Und jeder würde wahrscheinlich das tun, was er mag. Mike zum Beispiel, was wären seine Stärken (überlegt)…Ja, Mike wäre der Buchhalter! Daniel wäre Bademodenmodel und Chad wäre im Gefängnis. (lacht)

ROCKTALENT: Du weißt schon, dass wir das aufschreiben, oder?

RYAN PEAKE: Jaja, hab ich kein Problem mit (lacht).

ROCKTALENT: Also würdest Du sagen, dass damals in den 90ern bei Roadrunner Records zu unterschreiben eine der besten Entscheidungen Eures Lebens war?

RYAN PEAKE: Absolut. Ich muss sagen, viele Bands haben tolle Labels, aber Roadrunner war damals einfach ziemlich fantastisch.

ROCKTALENT: Lass uns ein bisschen Band Tratsch hören. Wenn Ihr auf Tour seid: Wer ist der Ordentlichste und wer ist der chaotischste im Tourbus?

RYAN PEAKE: (lacht) Ich weiß nicht, ob ich hierfür Ärger bekommen werde, aber okay… Ich würde sagen Chad ist der Unordentlichste von uns und Daniel ist die Prinzessin.

ROCKTALENT: Chad kommt hier nicht so richtig gut weg. Er wäre im Gefängnis und ist der Chaot der Band!

RYAN PEAKE: Oh nein! Er würde da absolut zustimmen! Wir haben Ordnung und Chaos in unserer Band und das hält das Ganze zusammen. Du brauchst ein bisschen Gas und ein bisschen Bremse, eine perfekte Mischung aus Ordnung und Chaos. Naja und Chad ist eben das Chaos.

ROCKTALENT: Klingt nach der perfekten Kombination. Zurück zu Dir: Welche Bands haben Dich als Songwriter am meisten beeinflusst?

RYAN PEAKE: Ich bin ein riesen Fan von "The Police" und allen guten Songs von Sting. Es ist die Kombination von Melodie und der Tiefe der Texte. Die Art wie du etwas sagst ist häufig einprägsamer als das, was du sagst. Und ich finde es interessant einen Song so anzugehen. Bei "The Police" haben mich der Inhalt der Songs, aber auch das musikalische Können von Andy Summers und Stewart Copeland beeindruckt. Die fand ich wirklich toll. Außerdem fand ich eine kanadische Band immer super, die hieß "Blue Rodeo", ich weiß nicht ob man die hier kennt.
Ansonsten wenn es einfach darum geht sich hinzusetzen und einen Song zu spielen, war ich nie ein großer Fan vom solistischen Bestandteil des Musikerdaseins. Wenn Du eine interessante Story in Kombination mit einer tollen Melodie hast an der Du dich festhalten kannst, sind das für mich die wichtigen Aspekte um eine Verbindung zum Publikum herzustellen. Ob das in Nordamerika ist oder irgendwo anders in der Welt, das ist die eine Sache die immer da ist und beständig bleibt. Das sind die Dinge die für mich wichtig sind.

ROCKTALENT: Marcel, wahrscheinlich einer Eurer größten Fans in Deutschland, war etwas enttäuscht, dass Ihr auf Eurer aktuellen Tour mehr Eurer "Greatest Hits" spielt als Songs vom aktuellen Album. Warum habt Ihr Euch dafür entschieden?

RYAN PEAKE: Wir versuchen unsere Fans natürlich immer so weit es geht zufrieden zu stellen und natürlich auch selber Spaß dabei zu haben. Wenn Du zum Konzert einer Band gehst und keines deiner Lieblingslieder hörst, macht das ja auch keinen Spaß. Und oft kommen Fans zu uns und fragen "Warum spielt ihr diesen und jenen Song nicht mehr?" und das ist nicht leicht für uns zu entscheiden. Wir lieben viele der alten Songs und wir wissen, dass auch die Fans sie mögen und du versuchst natürlich immer alle glücklich zu machen. Wir haben aber schon auch einige neue Songs gespielt, zum Beispiel "THIS MEANS WAR", "BOTTOMS UP", "WHEN WE STAND TOGETHER", "LULLABY", "TRYING NOT TO LOVE YOU"…wir haben fünf Songs vom neuen Album gespielt! Also sag Marcel, dass uns das natürlich freut, dass er mehr neue Songs hören will, aber es waren immerhin fünf vom neuen Album (lacht).

ROCKTALENT: Es ist sicher nicht einfach, jedem gerecht zu werden.

RYAN PEAKE: Ich war mal auf einem Tom Petty Konzert und da hat er 4 oder 5 neue Songs alle hintereinander in der Mitte des Konzerts gespielt und dann gesagt "Danke für Eure Geduld, ich mache jetzt wieder mit dem guten Zeug weiter". (lacht) Also klar, manche wollen mehr neue Songs, andere mehr alte und wir versuchen eben eine gute Balance zwischen den beiden zu finden.

ROCKTALENT: Vielen Dank für Deine Zeit, Ryan. Wir freuen uns darauf Euch Ende des Jahres wieder in Deutschland zu sehen.

RYAN PEAKE: Darauf freuen wir uns auch sehr. Danke für das nette Gespräch.
Bild Bild

Benutzeravatar
mima
Chad's Far-Away-Girl
Beiträge: 4024
Registriert: Fr 17. Okt 2003 00:52

Beitrag: # 256911Beitrag mima
Sa 13. Jul 2013 21:40

Sonder18 Freu9

Chad ist also der Chaot.... hmmmmmmm wieso hab ich keine andere Antwort erwartet???? :oops: :wink:

danke für das Interview
Bild

Benutzeravatar
Chadbackmethi
Chad's Pussy Cat
Beiträge: 6099
Registriert: Mo 08. Mär 2004 20:27

Beitrag: # 256934Beitrag Chadbackmethi
Mo 15. Jul 2013 16:19

Lieben Dank fürs Teilen ,Koraschatz! Thanks4

......interessant......interessant! :-P
BildBildBild
Bild

sivota
NB-Freak
Beiträge: 3973
Registriert: Mo 25. Sep 2006 14:01

Beitrag: # 256982Beitrag sivota
Di 16. Jul 2013 20:01

Ja, Kora, vielen Dank für das Interview.

Chad: Chaot.... soso
Daniel: Prinzessin.....aha!
Mike: ? ..... würd mich auch interessieren
Ryan: ? ..... das würde mich ganz besonders interessieren, Mr. Peake :wink: :lol:

Antworten